Nikon verwendet seit 1996 Objektivmotoren mit Ultraschallantrieb, nachdem es zuvor ab 1992 bereits Objektive mit eingebautem Motor unter der Bezeichnung AF-I gab. Das AF-S 300mm 2,8 D IF-ED machte dabei den Anfang.
Zunächst blieb der Antrieb per SWM (Silent Wave Motor) den langen Telebrennweiten und professionellen Zoomobjektiven vorbehalten. Erst 2005 wurde mit dem DX 18-55mm 3,5-5,6 G Kitobjektiv ein preisgünstiges AF-S Objektiv angeboten.

Grund hierfür dürfte sein, dass Nikon bis dahin ausschließlich AF-S Motoren in Ringform verbaut hat. Diese benötigen viel Platz, da Sie die Linsengruppe in Ringform umschließen und durch Rotation den Fokusmechanismus antreiben. Auch die Fertigungskosten sind für solch einen Motor nicht unerheblich, was man auch an den zum Teil recht deftigen Ersatzteilpreisen sehen kann.

Beim 18-55mm kam erstmals ein so genannter „Micro SWM“ zum Einsatz. Dieser sieht wie ein herkömmlicher Motor aus, der mittels Zahnradgetriebe die Fokusgruppe antreibt. Auch wenn der Motor äußerlich wie ein herkömmlicher Elektromotor aussieht, arbeitet er dennoch nach dem Prinzip des Ultraschallmotors. Der zusätzlich verbaute Zahnradantrieb erzeugt jedoch leichte Geräusche, womit dieser Motortyp am (leisen) Geräusch erkannt werden kann.

Bei günstigeren Objektiven kann der Micromotor auch daran erkannt werden, dass kein ständiger, manueller Fokuseingriff möglich ist und das Objektiv daher nur über einen A/M Schalter statt eines AM/M Schalters verfügt. Bei teureren Objektiven wird zusätzlich eine Rutschkupplung verbaut, die das mechanische Verhalten eines Ringmotors simuliert und ständigen manuellen Eingriff erlaubt.

Mittlerweile haben sich die Micromotoren in vielen Preisklassen ausgebreitet. Auch teure Festbrennweiten unterhalb der Telebrennweiten verfügen oftmals nur noch über einen Micro SWM.

Für viele wird jedoch aufgrund des kaum wahrnehmbaren Geräusches, der höheren Geschwindigkeit und des komfortablen manuellen Fokus der ursprüngliche Ringmotor der „wahre“ SWM bleiben.

Nach längerer Recherche habe ich die folgende Liste aller AF-S Nikkore, sortiert nach Ring- oder Micromotor erstellt. Bei einigen Objektiven habe ich eine Zuordnung vorgenommen, konnte diese Angaben jedoch nicht vollständig verifizieren. Diese Objektive sind mit einem Fragezeichen gekennzeichnet.

Die Liste enthält auch einige Überraschungen. So war das erste AF-S Kitobjektiv zur D70, das 18-70mm 3,5-4,5 mit einem Ringmotor ausgestattet. Ebenso die zwei Jahre zuvor erschienene erste Version des AF-S 24-85mm 3,5-4,5 G IF-ED ohne VR. Das 18-70mm dürfte das AF-S Ringmotor Objektiv mit der höchsten Auflage sein.

Eine weitere Besonderheit stellt das AF-S 50mm 1,4 G dar. Es ist die einzige Festbrennweite unterhalb 105mm, welche mit einem Ringmotor arbeitet. Wahrscheinlich war Nikon bei Einführung des Objektivs im Jahr 2008 noch nicht so weit, eine Rutschkupplung für den manuellen Fokus anzubieten.
Falls jemand ergänzende Angaben zu den mit einem Fragezeichen versehen Objektiven machen kann, bin ich für Hinweise an „info@<Domain dieser Webseite> dankbar.

Die neueste Entwicklung bei Fokusmotoren stellen die als AF-P bezeichneten Objektive mit Schrittmotor dar. Diese Objektive sind in der nachfolgenden Liste nicht enthalten, da sie anhand der Modellbezeichnung eindeutig erkannt werden können.

AF-S Ringmotor: SWM

50mm 1,4 G
60mm 2,8 G IF-ED Micro
105mm 2,8 G IF-ED VR Micro
200mm 2,0 G IF-ED VR und Nachfolger
300mm 4,0 D IF-ED und Nachfolger
300mm 2,8 D IF-ED und Nachfolger
400mm 2,8 D IF-ED und Nachfolger
500mm 4,0 D IF-ED und Nachfolger
600mm 4,0 D IF-ED und Nachfolger
800mm 5,6 E FL ED VR
8-15mm 3,5-4,5 E
14-24mm 2,8 G IF-ED
16-35mm 4,0 G IF-ED VR
17-35mm 2,8 D IF-ED
24-70mm 2,8 G ED und Nachfolger
24-85mm 3,5-4,5 G IF-ED
24-120mm 3,5-5,6 G IF-ED VR
28-70mm 2,8 D IF-ED
70-200mm 4,0 G IF-ED VR
80-200mm 2,8 D IF-ED
70-200mm 2,8 G IF-ED VR und Nachfolger
70-300mm 4,5-5,6 G IF-ED VR
80-400mm 4,5-5,6 G IF-ED VR und Nachfolger
200-400mm 4,0 G IF-ED VR und Nachfolger
(?) 10-24mm 3,5-4,5 G IF-ED DX
12-24mm 4,0 G IF-ED DX
17-55mm 2,8 G IF-ED DX
18-70mm 3,5-4,5 G IF-ED DX

AF-S Micromotor: Micro SWM

20mm 1,8 G ED
24mm 1,4 G ED
24mm 1,8 G ED
28mm 1,8 G
28mm 1,4 E (?)
35mm 1,4 G
35mm 1,8 G ED
35mm 1,8 G DX
40mm 2,8 G Micro DX
50mm 1,8 G
(?) 58mm 1,4 G IF-ED
85mm 1,4 G
85mm 1,8 G
85mm 3,5 G Micro DX
105mm 1,4 E ED
24-85mm 3,5-4,5 G IF-ED VR
24-120mm 4,0 G IF-ED VR
28-300mm 3,5-5,6 G IF-ED VR
16-85mm 3,5-5,6 G IF-ED VR DX
16-80mm 2,8-4,0 E IF-ED VR DX
18-55mm 3,5-5,6 G ED DX und Nachfolger
18-105mm 3,5-4,5 G IF-ED VR DX
18-135mm 3,5-5,6 G IF-ED DX
18-140mm 3,5-5,6 G IF-ED VR DX
18-200mm 3,5-5,6 G IF-ED VR DX und Nachf. (?: erste Version auch Micromotor?)
18-300mm 3,5-5,6 G IF-ED VR DX
55-200mm 4,0-5,6 G ED DX und Nachfolger
55-300mm 4,5-5,6 G IF-ED DX